Digitalisierung verursacht Elektrosmog

Sensible bis hochsensible Menschen reagieren darauf

Was ist Elektrosmog?

Werden Stromwellen erzeugt, über Distanzen via Leitungen oder Akkus transportiert und in einem Verbraucher (Elektrogerät, Auto usw.) genutzt, dann entstehen rund um die elektromagnetischen Stromwellen immer auch abstrahlende Streufelder. Diese als Elektrosmog bezeichneten Feldabstrahlungen beeinflussen die Zellen von Lebewesen. Die daraus störenden Einflüsse wie sinkende Leistungsfähigkeit, Verhaltensänderungen usw. sind medizinisch nachweis- und messbar.

 

Wo komme ich mit Elektrosmog in Berührung?

In den letzten 30 Jahren fand eine gewaltige Steigerung der Taktfrequenz von Stromwellen statt: 50 Mio. mal schneller als vor der "digitalen Revolution" in den 1990er Jahren. Mit 5G wird diese Entwicklung erneut extrem beschleunigt. Die Belastung auf unsere Körper nimmt zu.

Elektrosmog findet sich am Arbeitsplatz wie bei uns zu Hause (Telefonie, Wireless WiFi, Babyphone, Bluetooth, Smartmeter usw.), auf Reisen aufgrund des physikalischen Effekts des faradayschen Käfigs im Auto mit div. Fahrassistenten oder im Elektroauto, aber auch in den ÖV. Dann in stromerzeugenden Geräten (z. B. Photovoltaikanlagen), bei Sendeanlagen und Stromleitungen, allen elektrischen Geräten und Beleuchtungssystemen, speziell Sparlampen und LEDs, und so weiter.

Die Erfindung des Stroms, der Elektrizität, hat unser Leben immens erleichtert - ein Segen für Wissenschaft, Wirtschaft und den Menschen. Die Kehrseite der Medaille sind die schädlichen Nebenwirkungen. Wir brauchen Lösungen, damit für uns und kommende Generationen die technische Entwicklung schadlos weitergehen kann.

 

Was kann ICH tun?

Die EU nahm 2016 einen Artikel zum Schutz vor Elektrosmog ins Gesetz auf: Arbeitgeber stehen in der Pflicht, Arbeitnehmende besser vor elektromagnetischer Strahlung zu schützen. Die Schweiz hinkt hier (noch) hinterher.

Doch ein Schweizer Unternehmen bietet bereits heute erprobte Produkte für die belasteten Bereiche unseres Alltags an. Die i-like Metaphysik GmbH in Rebstein (SG) erforscht seit über 20 Jahren die Wechselwirkung von Elektrosmog auf den Menschen.

 

Valentin-Tools, unabhängiger Partner von i-like, berät Sie gerne und bietet Ihnen auch die Möglichkeit, ein Produkt unverbindlich zu testen. Kontaktieren Sie uns für einen Termin.

 

Mit Klick auf ein Bild erhalten Sie weiterführende Informationen zum entsprechenden Produkt auf der Webseite von i-like.

Der 5G-Mobile Converter vitalisiert negative Frequenzen von 5G-Mobilfunknetzen sowie Elektrosmog:

Der Car E-Smog Converter richtet den Elektrosmog zu einer vitalen Welle um:

Der i-like Room-Converter aktiviert den Elektrosmog zu einer Bioresonanz-Frequenz:


NEWS

Headset mit USB-Anschluss

Wir können die neuen Jabra-Headsets liefern.

CHF 150.00 inkl. MWSt.